Käfer

Chlorocala africana oertzeni

Kolbe, 1895


Vorkommen: Afrika, Kenia, Tansania

Haltung: Temperatur: 20-28°C .
Luftfeuchtigkeit: Tags:60-80%
Terrarien mindest Größe lxbxh: 20x20x40cm.
Bodengrund: Grundmischung aus Bodenhumus, weissfaulem Holz und Laubhumus von Buche und Eiche. Zusätzlich geht auch: Flaike Soil, Kinshi, Pferdedung. Substrathöhe: 10-30 cm.
Einrichtung: Äste zum Klettern, Freiraum zum Fliegen lassen.

Gut eignen sich auch Aquarien zur Käferhaltung. Da hier die Substrathöhe höher ausfallen kann, als in einem Terrarium. Zur besseren Durchlüftung in den Aquariumdeckel kleine Löcher bohren. Am Deckel die Kabelausführungen gut zukleben, sonst haben die Käfer Freigang.

Aussehen: Die Käfer erreichen eine Größe von 20-28 mm. Der gesamte Körper ist dunkel blau bis lila, mit leichten Grünschimmer bei gewissen Blinkwinkel und Lichtbrechungen. Kopf und Beine sind schwarz.

Futter: Käfer: Banane, Apfel, Mango, Pfirsich, Honigmelone, Blüten von Heckenrosen, Ahornsirup Beetle Jelly, Blütenpollen
Larven: Bodengrund

Sozialverhalten: Tagaktiv und lebhaft, klettern gerne. Fliegen mit geschlossenen Deckflügeln.

Nachzucht: Die Larven können bei den Elterntieren verbleiben. Können aber auch in eine Aufzuchtbox überführt werden. Kokons sollten so wenig wie möglich bewegt werden. Das Larvenstadium dauert ca. 3-6 Monate und ca. 46 Tage im Kokon. Die Käfer werden ca. 6 Monate alt.




Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild